pageUp
  
Arzt im Ruhestand

Arzt im Ruhestand

Haben Sie ihr aktives Berufsleben hinter sich gelassen, sind aber weiterhin mit Leib und Seele Arzt?

Kurativ aktiv: Übersicht über mögliche Tätigkeitsfelder


Möchten Sie nach Ihrem Eintritt in den Ruhestand weiter ärztlich tätig sein? Dann stehen Ihnen viele Wege offen: Die Bandbreite der Möglichkeiten reicht vom Vertretungsarzt über den Gutachter, den Reise- oder Hotelarzt bis hin zu ehrenamtlichen Tätigkeiten im In- und Ausland. Welche rechtlichen und steuerlichen Aspekte zu beachten sind und wo Sie sich über die unterschiedlichsten Tätigkeitsfelder informieren können, erfahren Sie in den Merkblättern des Hartmannbundes (Filter "Arzt im Ruhestand"). Auch bei Fragen zur Berufshaftpflicht bei ärztlicher Tätigkeit im Ruhestand beraten wir Sie gern.


Berufspolitisch aktiv: Ausschuss Altersfragen und Medizin im Hartmannbund


Möchten Sie sich weiterhin politisch engagieren? Dann nehmen Sie Kontakt zum Ausschuss Altersfragen und Medizin auf. Dem Ausschuss Altersfragen und Medizin gehören Ärztinnen und Ärzte verschiedener Fachgebiete an. Seine Mitglieder beschäftigen sich mit aktuellen berufs- und gesundheitspolitischen, aber auch gesellschaftspolitischen Themen unserer Zeit, wie der Sicherstellung der Gesundheitsversorgung älterer Menschen, dem Ärztemangel und dem Demografischen Wandel. Fragestellungen zu diesen Themen werden untersucht und Vorschläge für die Verbandspolitik erarbeitet. Eine Forderung ist die Wertschätzung ärztlicher Tätigkeit – besonders für Angehörige der Generation 65plus, so sie weiterhin ärztlich tätig sein wollen. Die Wahrung der Rolle der Versorgungswerke auf Bundes- und auf Landesebene ist ein ebenso wichtiges Thema, für das sich der Ausschuss stark macht.

Vertreter des Ausschusses wirken über die ausschussinterne Arbeit hinaus in einflussreichen Gremien für Fragen der älteren Generation wie der Bundesarbeitsgemeinschaft der Seniorenorganisationen (BAGSO) mit.


Gesucht: Ärztinnen und Ärzte im Ruhestand für Ehrenamtliche Tätigkeit


Der Senior Experten Service (SES) – die Stiftung der deutschen Wirtschaft für internationale Zusammenarbeit – ist die führende deutsche Ehrenamtsorganisation für Fach- und Führungskräfte im Ruhestand. Die Gemeinnützige Gesellschaft mit Sitz in Bonn gibt seit 1983 Hilfe zur Selbsthilfe und hat bislang über 35 000 Einsätze in 160 Ländern durchgeführt – den größten Teil in Entwicklungs-, Schwellen- und Reformländern. Der SES sucht Ärztinnen und Ärzte aus allen medizinischen Bereichen. Voraussetzung für die Tätigkeit als Senior Expertin und Experte sind der Abschluss des aktiven Berufslebens, Fachwissen, Neugier und gute Gesundheit. Fremdsprachenkenntnisse sind erwünscht. Auslandseinsätze dauern im Schnitt vier bis sechs Wochen, Einsätze in Deutschland in der Regel länger. Der SES übernimmt die Organisation und sorgt für den Versicherungsschutz. Den Senior Expertinnen und Experten entstehen keine Kosten. Anfragen nimmt Astrid Klingelhöfer entgegen, E-Mail: a.klingelhoefer@ses-bonn.de, Tel.: 0228 26090-75.