66 Millionen Euro für 28 Impfzentren ausgegeben

Der Aufbau und Betrieb der 28 Impfzentren in Schleswig-Holstein hat nach Angaben des Gesundheitsministeriums rund 66 Millionen Euro gekostet. Davon tragen das Land und der Bund jeweils die Hälfte. „Alle Beteiligten haben in einem beispiellosen Kraftakt effizient, unkompliziert und bürgernah den Betrieb der Impfzentren sichergestellt“, sagte Gesundheitsminister Heiner Garg (FDP) am Freitag in Kiel.