Arztpraxen können Impfstoff für Auffrischimpfungen bestellen

Arztpraxen brauchen für die Bestellung von COVID-19-Impfstoffen ab sofort nur noch ein Rezept auszustellen. Eine Trennung nach Erst- und Zweitimpfungen ist nicht mehr nötig. Auch für Auffrischimpfungen gibt es kein separates Rezept.

Bereits mit der nächsten Impfstoffbestellung bis Dienstag (24. August) 12 Uhr für die Woche vom 6. bis 12. September reichen Ärzte nur noch ein Rezept in der Apotheke ein. Darauf geben sie lediglich an, wie viele Dosen sie von welchem Impfstoff für die Woche benötigen. Zur Auswahl stehen Impfstoffe von BioNTech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson & Johnson.

Weitere Informationen zum Impfen in Praxen finden Sie unter www.hartmannbund.de/impfen