Bayern wirbt für Stipendienprogramm für Medizinstudierende

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek und Wissenschaftsminister Markus Blume haben am Montag gemeinsam die erste Vorlesung des Sommersemesters am neu gegründeten Lehrstuhl für Allgemeinmedizin an der Universität Augsburg besucht. Gesundheitsminister Holetschek warb bei den Nachwuchsmedizinerinnen und -medizinern für das bayerische Stipendienprogramm für Medizinstudierende.

„Mit unserem Stipendienprogramm fördern wir ab dem dritten Studienjahr Medizinstudierende, die sich verpflichten, nach ihrem Studium für eine bestimmte Zeit als Hausärztin bzw. Hausarzt im ländlichen Raum zu arbeiten. Die Studentinnen und Studenten erhalten aktuell 600 Euro pro Monat für maximal vier Jahre.“ Alle Informationen: www.stmgp.bayern.de/service/foerderprogramme/stipendienprogramm-fuer-medizinstudierende.