Bestellung von COVID-19-Impfstoff erfolgt ab sofort impfstoffspezifisch

Arztpraxen bestellen den COVID-19-Impfstoff ab sofort impfstoffspezifisch. Sie geben auf dem Rezept an, von welchem Impfstoff sie wie viele Dosen benötigen. Dies gilt erstmals für die Woche vom 26. April bis 2. Mai, für die der Bund Vakzine von BioNTech/Pfizer und AstraZeneca bereitstellen wird.Für Ärzte heißt das: Bereits mit der nächsten Bestellung (bis 20. April 12 Uhr) geben sie auf dem Arzneimittelrezept den Impfstoffnamen und die jeweilige Anzahl der Dosen an. Um möglichst viele Patienten impfen zu können, wird dringend empfohlen, beide Impfstoffe zu ordern. Den STIKO-Empfehlungen entsprechend, insbesondere zum Patientenalter, sollen weiterhin beide Impfstoffe verimpft werden.Weitere Informationen finden Sie unter www.hartmannbund.de/impfen