Bürgertest-Vergütung: Registrierungsanfrage zur App-Anbindung vorerst ausreichend

Arztpraxen, die zum 1. August noch nicht an die Corona-Warn-App angebunden sind, bekommen Bürgertests vorerst weiterhin vergütet. Voraussetzung sei, dass sie einen Antrag auf Registrierung für das CWA Schnelltestportal gestellt hätten, teilte das Bundesgesundheitsministerium mit.

Zwar müsse zum Zeitpunkt der Abrechnung von Bürgertestungen nach der Testverordnung (§ 4a TestV) künftig nachgewiesen werden, dass eine Anbindung erfolgt sei, erklärte das Bundesministerium für Gesundheit (BMG). Aufgrund der kurzen Zeitspanne zur Umsetzung der Anbindung könne vorläufig die Registrierungsanfrage für das Portal vorgelegt werden. Dafür werde durch T-Systems zeitnah nach Eingang der Registrierung eine Bestätigung erstellt.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Spezial unter www.hartmannbund.de/impfen