EU-Kommission will Impfstoff-Hersteller Astrazeneca verklagen

Im Streit über ausbleibende Impfstofflieferungen hat die EU-Kommission den Hersteller Astrazeneca verklagt. Die 27 EU-Staaten tragen das Verfahren mit, wie die Brüsseler Behörde am Montag mitteilte. Ein erster Termin vor einem belgischen Gericht sei bereits für Mittwoch geplant. Astrazeneca nannte den Rechtsstreit unbegründet und will vor Gericht dagegen halten. Zugleich begrüße man die Chance, die Auseinandersetzung schnell beizulegen, erklärte das britisch-schwedische Unternehmen.