Fünf-Millionen-Marke bei COVID-19-Impfungen in den bayerischen Arztpraxen überschritten

Die Zahl der Corona-Schutzimpfungen in den Arztpraxen in Bayern liegt inzwischen bei über 5 Millionen, davon entfallen rund 3 Millionen auf Erstimpfungen und rund 2 Millionen auf Zweitimpfungen. Dies teilte die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns (KVB) heute in München mit. Allein am gestrigen Dienstag wurden über 77.700 Menschen von den niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten in den Praxen geimpft. Nachdem bislang die Impfkampagne unter einer Knappheit an den verfügbaren Impfstoffen litt, gibt es nun Anzeichen für eine Entspannung. Offensichtlich ist inzwischen ausreichend Impfstoff über Großhandel und Apotheken verfügbar. Nun geht es aus Sicht des Vorstands der KVB darum, noch nicht entschiedene Bürgerinnen und Bürger von den Vorteilen einer Impfung zu überzeugen.