Fünf Prozent der Impftermine werden aktuell nicht genutzt

Auch drei Wochen nach Corona-Impfstart in den Hausarztpraxen sind die Impfzentren weiter stark ausgelastet. Grundsätzlich komme es seit Monaten immer mal wieder vor, dass Impftermine ohne vorherige Absage nicht wahrgenommen würden, hieß es bei der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein am Mittwoch. Im Schnitt betreffe das etwa fünf Prozent der Terminbuchungen, besondere örtliche Schwerpunkte gebe es nicht.