Hinweise zur Bestellung: Praxen erhalten Impfstoff von drei Herstellern

Für COVID-19-Schutzimpfungen in Arztpraxen wird der Bund weiterhin Impfstoff von BioNTech/Pfizer, AstraZeneca und Johnson & Johnson bereitstellen. Somit können Ärzte auch für die Woche vom 9. bis 15. August wieder alle drei Vakzine ordern. Der Impfstoff des US-Unternehmens Moderna soll frühestens im September an die Praxen ausgeliefert werden.

Das Bundesgesundheitsministerium (BMG) geht davon aus, dass alle Bestellungen beliefert werden können. Dies sei auch in der Woche davor (2. bis 8. August) der Fall, für die die Bestellungen bereits vorlägen, teilte das BMG mit. Die Arztpraxen würden die Zahl an Impfstoffdosen erhalten, die sie angefordert hätten.

Weitere Informationen finden Sie in unserem Spezial unter www.hartmannbund.de/impfen