Holetschek fordert Reform der Gebührenordnung für Ärzte

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek hat die Bundesregierung aufgefordert, die Reform der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) noch in dieser Legislaturperiode anzugehen. Der Minister kritisierte: „Doch von Bundesgesundheitsminister Lauterbach hören wir, dass eine Reform für ihn keine Priorität habe. Er will das Thema für diese Legislaturperiode bereits jetzt beerdigen – dem widerspreche ich entschieden!“ Holetschek fügte hinzu: „Bundesärztekammer und PKV haben einen Vorschlag für ein neues Leistungsverzeichnis auf den Tisch gelegt, den der Bund jetzt aufgreifen muss. Die Reform muss zeitnah angegangen werden.“