Inzidenz von 240: Thüringen bei Neuinfektionen am schwersten betroffen

In Thüringen sind nach Angaben des Robert Koch-Instituts in den vergangenen sieben Tagen 5125 neue Corona-Fälle gemeldet worden. Das entspricht einer Inzidenz von rund 240, wie das Gesundheitsministerium unter Berufung auf das RKI am Mittwoch mitteilte. Damit bleibt der Freistaat wie schon seit Monaten das am schwersten von der Corona-Pandemie betroffene Bundesland.