Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag auf 232,5 gestiegen

Das Corona-Infektionsgeschehen nimmt in Sachsen-Anhalt an Dynamik wieder zu. Nach Angaben des Robert Koch- Institutes (RKI) stieg die Sieben-Tages-Inzidenz am Donnerstag auf 232,5 nachdem der Wert am Vortag noch bei 201,6 gelegen hatte. Bundesweit wurde eine Inzidenz von 249,1 registriert. Der Wert gibt an, wie viele Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen gemeldet worden sind.