Statistik für 2020: Betten-Auslastung nur bei 65 Prozent

In Thüringen sind die Krankenhausbetten im ersten Jahr der Corona-Pandemie nach amtlicher Statistik im Schnitt nur zu knapp 65 Prozent ausgelastet gewesen. 2020 ging die Zahl der in den 43 Thüringer Kliniken vollstationär behandelten Menschen um 13,4 Prozent im Vergleich zum Vor-Pandemie-Niveau zurück, wie das Statistische Landesamt am Donnerstag mitteilte. Vollstationär behandelt wurden insgesamt rund 502 000 Menschen – nach knapp 580 000 im Jahr 2019. Das Landesamt legte erstmals eine detaillierte Auswertung zur Entwicklung der Krankenhäuser in der Pandemie vor.