STIKO empfiehlt Impfung für unter 30-Jährige ausschließlich mit BioNTech/Pfizer

Personen unter 30 Jahren sollten ausschließlich mit dem Impfstoff von BioNTech/Pfizer geimpft werden. Eine entsprechende Empfehlung hat die Ständige Impfkommission heute veröffentlicht und das vorgeschriebene Stellungnahmeverfahren eingeleitet. Änderungen sind daher noch möglich.

Aktuelle Daten zeigten, dass Herzmuskel- und Herzbeutelentzündungen bei jungen Menschen unter 30 Jahren nach der Impfung mit dem Impfstoff Spikevax von Moderna häufiger beobachtet wurden als nach der Impfung mit Comirnaty, begründete die Ständige Impfkommission (STIKO) ihre aktualisierte Empfehlung. Der Impfstoff von Johnson & Johnson wird bereits seit dem Frühjahr nur Personen ab 60 empfohlen. Für über 30-Jährige bestehe nach der Impfung mit Spikevax hingegen kein erhöhtes Risiko für eine Herzmuskel- und Herzbeutelentzündung.

Schwangeren solle unabhängig vom Alter bei einer Impfung Comirnaty angeboten werden, wenngleich bezüglich der Impfung von Schwangeren keine vergleichenden Sicherheitsdaten für Comirnaty und Spikevax vorliegen.