Vergütung für Coronavirus-Schnelltests abgesenkt

Mit der neuen Testverordnung (TestV) sinkt die Vergütung der Testung: Ab 1. Juli erhalten Ärzte sowie Apotheken, Testzentren und weitere Einrichtungen nur noch 8 Euro. Die Sachkosten werden mit einer Pauschale von 3,50 Euro erstattet.

Außerdem wurde die TestV um die Testung mittels überwachter Antigen-Selbsttests zur Eigenanwendung ergänzt. Hier beträgt die Vergütung 5 Euro pro Testung. Praxen nutzen für die Abrechnung eine neue Pseudo-GOP (s. Übersicht). Die Sachkosten werden ebenfalls mit einer Pauschale von 3,50 Euro je Test erstattet (Pseudo-GOP 88312).