Der richtige Umgang mit ‚schwierigen‘ und gefährlichen Patienten

Hartmannbund-Haus, Kurfürstenstraße 132, 10785 Berlin

Ärztinnen und Ärzte sowie Pflegekräfte und Medizinische Fachangestellte sind es gewöhnt, auch unter schwierigen Bedingungen zu arbeiten und sich laufend auf verschiedene Menschen und deren persönliche Situation und Problemlage einzustellen. Trotzdem kommt es immer wieder zu Konflikten.

In diesem Präsenz-Seminar wird mit einem Methodenmix (Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele, Paar- und Gruppenarbeit, Filmanalyse) gearbeitet. Obwohl das Thema ernst ist, fühlen sich die Teilnehmenden unterhalten und verlassen das Seminar gestärkt.

Programm:

  • Deeskalation: Wie vermittle ich „schlechte Nachrichten“?
  • Beschwerden und Konflikte: Tipps und Tricks
  • Angemessene Reaktion bei Grenzüberschreitung und Beleidigung
  • Professionell gegenüber Gewaltandrohung und Gewalt
  • Durchsetzen mit verbalen und nonverbalen Mitteln

Referent:
Dr. Martin Eichhorn, Zertifizierte Fachkraft für Kriminalprävention und Zertifizierter Trainer (TU Berlin) – Website

Für Imbiss und Getränke ist gesorgt.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist erforderlich – siehe unten.

Die Zertifizierung wird bei der Ärztekammer Berlin beantragt. Bitte bringen Sie Ihren Barcodeaufkleber mit.

Eine Veranstaltung von Hartmannbund und Deutscher Apotheker- und Ärztebank, Filiale Berlin, organisiert vom Hartmannbund.



Seminar: Der richtige Umgang mit ‚schwierigen‘ und gefährlichen Patienten
Datum / Uhrzeit: 08.09.202218:00 Uhr bis 21:00 Uhr
Ort: Berlin
Adresse: Hartmannbund-Haus, Kurfürstenstraße 132, 10785 Berlin
Plätze übrig: 19 / 20