pageUp
  

Aktuelle Meldungen

28.05.2019 // Eröffnung

122. Deutscher Ärztetag in Münster

Virtuose Trommler als Symbol für "konstruktiven Lärm" und Gleichklang sowie ein Hauch von Wehmut in einer ansonsten kämpferischen Rede des scheidenden Präsidenten der Bundesärztekammer, Prof. Dr. Frank Ulrich Montgomery, prägten die Eröffnungsveranstaltung des 122. Deutschen Ärztetages in Münster.

Montgomery forderte "Maß und Mitte" bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen. Sein klares Bekenntnis zu Europa und eine klare Absage an zerstörerischen Populismus verband er mit heftiger Kritik an Eingriffen der europäischen Kommission auf die notwendige Subsidiarität der Mitgliedsstaaten.

Lob gab es für den Gesundheitsminister mit Blick auf Übereinstimmung in vielen ethischen Fragen, Kritik dagegen für Eingriffe in die Selbstverwaltung und für Angriffe auf die Professionalität des Arztberufes. Weitere Themen seiner Rede: Der Zustand deutscher Krankenhäuser, die Kommerzialisierung der Gesundheit sowie Defizite bei der Digitalisierung.

Bundesgesundheitsminister Spahn bekräftige angesichts "vieler erkannter Probleme" sein hohes Tempo bei Gesetzesinitiativen und appellierte "bei allem Verständnis für Kritik" für die Anerkennung vieler positiver - und auch von den Ärzten geforderter - Effekte seiner Reformvorhaben. Klare Worte auch für die faktische Übernahme der gematik: "Wenn ich (für das Versagen) schon ohnehin die Torte im Gesicht habe, dann will ich auch die Verantwortung haben."

Am Nachmittag diskutierten die Delegierten über den Leitantrag der Bundesärztekammer. Morgen steht das Thema "Ärztegesundheit" im Mittelpunkt der Debatte. Hierzu liegen dem Ärztetag auch Resolutionen aus den Reihen der "Hartmannbund-Delegierten" vor.

Mit Spannung wird die Wahl der neuen Präsidentin / des neuen Präsidenten der Bundesärztekammer erwartet. Für dieses Amt tritt auch der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, an.

News
19.11.2019 // Arzneimittelengpässe

Mit Blick auf die zunehmenden Arzneimittel-Lieferengpässe hat Bundesgesundheitsminister Jens Spahn...

mehr
15.11.2019 // Gute Zusammenarbeit bei der Versorgung ist entscheidend

Mit Blick auf die zunehmende Bedeutung der Zusammenarbeit unterschiedlicher Berufsgruppen in der...

mehr
11.11.2019 // Hauptversammlung des Hartmannbundes

Der Hartmannbund fordert ein Ende des unkoordinierten Zugangs von Patientinnen und Patienten zu...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle