pageUp
  

Aktuelle Meldungen

04.10.2016 // Umfrage der IG-Metall

62 Prozent der privat Versicherten wollen Bürgerversicherung

Zwei Drittel der Bundesbürger befürworten die Einführung einer Bürgerversicherung. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag der Gewerkschaft IG Metall hervor. Demnach gaben 68 Prozent der Befragten an, einer Einführung der Bürgerversicherung zuzustimmen, in der alle verpflichtend krankenversichert sind, einschließlich Selbständige, Freiberufler und Beamte. Eine Aufschlüsselung in gesetzlich und privat Krankenversicherte ergab zudem, dass selbst die privat Krankenversicherten mit der deutlichen Mehrheit von 62 Prozent die Bürgerversicherung favorisieren.

Des Weiteren ergab die Befragung ein klares Votum für eine Rückkehr zur paritätischen Finanzierung der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV). Dies wünschen sich 87 Prozent der Befragten. 75 Prozent halten es für nicht gerechtfertigt, dass Arbeitnehmer einen höheren GKV-Beitrag zahlen als ihre Arbeitgeber. (stp)

Pressemitteilung des Hartmannbundes

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle