pageUp
  

Aktuelle Meldungen

16.03.2015 // GKV-VSG

Berufsverbände stärken der KBV den Rücken

Mit einer Resolution gegen das geplante GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) haben ärztliche und psychotherapeutische Berufsverbände – darunter der Hartmannbund – der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) den Rücken gestärkt. Nachdem der KBV-Vorsitzende Andreas Gassen in mehreren öffentlichen Äußerungen von Politikern für seine Kritik am Gesetzesvorhaben scharf angegriffen wurde, stellten die Unterzeichner klar, dass er als Vorsitzender einer Körperschaft die Pflicht habe, den Gesetzgeber auf zu erwartende Fehlentwicklungen durch Gesetzesinitiativen hinzuweisen.

Zentrale Streitthemen sind die Terminservicestellen für Facharzttermine und die Soll-Regelung für Praxisaufkäufe durch die Kassenärztlichen Vereinigungen in überversorgten Regionen. Durch einen Abbau der fachärztlichen Versorgung werde es regional zu erheblichen Verwerfungen in der Patientenversorgung kommen, warnten die unterzeichnenden Verbände.

>>> weitere Informationen

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle