pageUp
  

Aktuelle Meldungen

06.02.2019 // TSVG

BSG-Präsident warnt vor Eingriff in die Selbstverwaltung

Der Präsident des Bundessozialgerichts, Rainer Schlegel, hat Eingriffe des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) in die Selbstverwaltung kritisiert. Entscheide nun im Zuge des geplanten Termin- und Versorgungsgesetzes (TSVG) das BMG, welche Untersuchungs- und Behandlungsmethoden die Krankenkasse den Versicherten bezahlen müsse, bestehe die Gefahr, so moniert Schlegel, dass der Einfluss von Lobbygruppen zunehmen werde.              

Damit sprach sich der oberste Sozialrichter gegen die Pläne von Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) aus, ggfs. auch gegen das Votum des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), einzelne Behandlungen – wie etwa die Liposuktion – in den Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenversicherung aufzunehmen.

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle