pageUp
  

Aktuelle Meldungen

28.03.2017 // Bundestagswahlprogramm

CDU-Ausschuss will Regeln für stabilere PKV-Beiträge

Die CDU will sich im Falle einer Regierungsbeteiligung nach der Bundestagswahl für neue Regelungen bei den Beiträgen zur privaten Krankenversicherung (PKV) stark machen. Das geht aus einem Entwurf des Bundesfachausschusses Gesundheit und Pflege der CDU für das Wahlprogramm hervor. Hintergrund sind teilweise stark gestiegene PKV-Beiträge in den vergangenen Jahren. Diese würden eine zunehmende Zahl von Privatversicherten überfordern. „Hier wollen wir gegensteuern und extreme Ausschläge bei der Beitragsanpassung verhindern", heißt es in den Vorschlägen. Ziel ist offenbar eine gleichmäßigere Entwicklung der Beiträge, um größere Beitragssprünge zu vermeiden und somit die PKV zu stärken. "Eine staatliche Einheitsversicherung für alle lehnen wir ab", heißt es dementsprechend in dem Papier. (stp)

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle