pageUp
  

Aktuelle Meldungen

22.04.2020 // Bundesgesundheitsministerium

Corona-Warn-App: Zentrale Datenspeicherung geplant

Bei der Entwicklung der geplanten Corona-Warn-App bevorzugt das Bundesgesundheitsministerium eine zentrale Speicherung der Nutzerdaten. Das sei wichtig, um die Entwicklung der Epidemie besser verfolgen zu können, sagte ein Sprecher am Mittwoch in Berlin. Zu klären sei auch, wer dann über die pseudonymisierten Daten verfügen können solle. Die Entwicklung der App bewege sich im zeitlich normalen Rahmen.

News
05.06.2020 // Notfallreform, Krankenhausstrukturen, Neue Gesundheitsberufe

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat angesichts einer vorübergehenden...

mehr
04.06.2020 // Eine Milliarde Euro

Als Konsequenz aus den Erfahrungen in der Corona-Krise wird Deutschland eine Notfallreserve für...

mehr
04.06.2020 // Wirtschaft ankurbeln

Senkung der Mehrwertsteuer, Hilfen für Kommunen, Zuschüsse für Familien, und höhere Kaufprämien für...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle