pageUp
  

Aktuelle Meldungen

10.05.2018 // Deutscher Ärztetag 2018 in Erfurt

Delegierte stimmen für die Lockerung des Fernbehandlungsverbotes

Die Delegierten des Deutschen Ärztetages votierten heute früh nahezu einstimmig für eine Lockerung des Fernbehandlungsverbotes und folgten damit einem entsprechenden Vorschlag des Vorstandes der Bundesärztekammer. Damit lautet der § 7 Absatz 4 der (Muster-)Berufsordnung künftig:

„Ärztinnen und Ärzte beraten und behandeln Patientinnen und Patienten im persönlichen Kontakt. Sie können dabei Kommunikationsmedien unterstützend einsetzen. Eine ausschließliche Beratung oder Behandlung über Kommunikationsmedien ist im Einzelfall erlaubt, wenn dies ärztlich vertretbar ist und die erforderliche ärztliche Sorgfalt insbesondere durch die Art und Weise der Befunderhebung, Beratung, Behandlung sowie Dokumentation gewahrt wird und die Patientin oder der Patient auch über die Besonderheiten der ausschließlichen Beratung und Behandlung über Kommunikationsmedien aufgeklärt wird.“

Eine Arbeitsgruppe soll zeitnah erforderliche Regelungsdetails erarbeiten.

News
17.01.2020 // Hartmannbund fordert Korrekturen bei Notfallreform

Der Hartmannbund hat den Bundesgesundheitsminister in einem zentralen Punkt der geplanten Reform der...

mehr
16.01.2020 // Aufbau von Online-Register

Gesundheitsminister Jens Spahn will sich auch nach dem Scheitern eines eigenen Reform-Vorschlags im...

mehr
16.01.2020 // Abstimmung

Die Bundesbürger sollen künftig stärker zu einer konkreten Entscheidung über Organspenden bewegt...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle