pageUp
  

Aktuelle Meldungen

28.09.2016 // Krankenhausvergütung

DRG- und PEPP-Katalog 2017 beschlossen

Der GKV-Spitzenverband, die Deutsche Krankenhausgesellschaft und der Verband der Privaten Krankenversicherung haben die Krankenhausentgeltkataloge für das Jahr 2017 beschlossen. Dazu gehören der Fallpauschalenkatalog (DRG-Katalog) und der pauschalierende, tagesbezogene Entgeltkatalog für psychiatrische und psychosomatische Einrichtungen (PEPP-Entgeltkatalog). Ein Schwerpunkt bei der Weiterentwicklung des DRG-Systems waren laut einer Pressemitteilung Verfeinerungen zur besseren Erfassung von Schweregraden.

In die Überarbeitung seien wesentliche Umsetzungsvorgaben aus dem Krankenhausstrukturgesetz eingeflossen. So sei mit dem Ziel von mehr Vergütungsgerechtigkeit rund eine Milliarde Euro von den Sach- zu den Personalkosten umverteilt worden. Darüber hinaus hätten sich die Verhandlungspartner auf ein Konzept zur Erhöhung der Repräsentativität der Kalkulation verständigt und Regelungen zum Fixkostendegressionsabschlag getroffen. Mit dem Abschlag sollen Mengensteigerungen bei den Verhandlungen zwischen einzelnen Krankenhäusern und Krankenkassen Berücksichtigung finden. Des Weiteren seien im Vergleich zu 2016 diverse Detailverbesserungen hinzugekommen.

Die Kataloge sind abrufbar unter www.g-drg.de. (stp)

News
11.04.2019 // Spahns Gedankenspiele

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat eindringlich davor gewarnt, persönliche...

mehr
10.04.2019 // Kassen und KBV einigen sich

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben eine...

mehr
10.04.2019 // Zwischenstand TI-Anschluss

Nach Angaben der Telekom haben inzwischen etwa zwei Drittel der Ärzte das Technik-Paket für den...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle