pageUp
  

Aktuelle Meldungen

16.09.2016 // Neue QM-Richtlinie

Einheitliche Anforderungen für Praxen, MVZ und Kliniken

Künftig gelten für Praxen, Medizinische Versorgungszentren (MVZ) und Krankenhäuser einheitliche Anforderungen an das einrichtungsinterne Qualitätsmanagement (QM). Der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) hat dazu eine neue Richtlinie beschlossen, die die bisherigen separaten Richtlinien für den vertragsärztlichen, den vertragszahnärztlichen und den stationären Bereich ablöst.

Kern der neuen QM-Richtlinie sind konkrete Methoden und Instrumente wie der Einsatz von Checklisten und Prozessbeschreibungen oder die Regelung von Verantwortlichkeiten. Weitere Vorgaben konzentrieren sich besonders auf Prozesse, die für die Patientensicherheit relevant sind. Das betrifft Anwendungsbereiche wie das Notfall- und das Hygienemanagement und neue Bestandteile wie die Arzneimitteltherapiesicherheit, das Schmerzmanagement und die Vermeidung von Stürzen. Neu ist auch, dass bei operativen Eingriffen unter Beteiligung von zwei oder mehr Ärzten oder bei Eingriffen, die unter Sedierung erfolgen, künftig zwingend OP-Checklisten einzusetzen sind. Diese Maßnahme soll helfen, Patienten-, Eingriffs- und Seitenverwechslungen sowie schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden.

Zudem sttellt die neue Richtlinie klar, dass sich bei Kooperationsformen wie Berufsausübungsgemeinschaften oder MVZ die QM-Anforderungen nicht auf den einzelnen Arzt oder Psychotherapeuten, sondern auf die Einrichtung als solche beziehen.

Der Beschluss wird dem Bundesministerium für Gesundheit zur Prüfung vorgelegt und tritt nach Nichtbeanstandung und Bekanntmachung im Bundesanzeiger in Kraft. (stp)

News
21.01.2020 // Referentenentwurf

Im Ende 2019 in Kraft getretenen Digitale-Versorgung-Gesetz (DVG) ist festgelegt, dass bestimmte...

mehr
20.01.2020 // Ersteinschätzungsverfahren

In medizinisch dringenden Fällen können Patienten über die 116 117 seit Jahresbeginn einen Termin...

mehr
20.01.2020 // Organspende

Die Patientenbeauftragte der Bundesregierung, Claudia Schmidtke (CDU), hat angeregt, nach der...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle