pageUp
  

Aktuelle Meldungen

16.07.2020 // Fortbildungsnachweise im Krankenhaus

Einreichfrist um neun Monate verschoben

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat heute vor dem Hintergrund der Corona-Krise seine Regelungen zur Fortbildung im Krankenhaus angepasst. In Kliniken tätige Fachärztinnen und Fachärzte, Psychologische Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten sowie Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -psychotherapeuten erhalten neun Monate mehr Zeit zum Einreichen ihrer Fortbildungsnachweise.

Die Fristverschiebung gilt nach Inkrafttreten des Beschlusses rückwirkend ab dem 1. April 2020. Ab diesem Datum werden alle nachfolgenden Fortbildungszeiträume jeweils um neun Monate verspätet beginnen und enden. Wer zum Beispiel zum 1. September 2020 seiner Klinikleitung ein Fortbildungszertifikat vorlegen müsste, hat dafür nun noch bis zum 1. Juni 2021 Zeit; wer zum 1. April 2020 mit dem Erwerb von Fortbildungspunkten hätte beginnen müssen, muss dies nun erst ab dem 1. Januar 2021 tun. Die Regelung gilt auch für Ärztinnen und Ärzte mit verlängerter Frist zur Erbringung des Fortbildungsnachweises aufgrund von Mutterschutz, Elternzeit oder Pflegezeit.
  

 

 

 

News
29.09.2020 // Bundesärztekammer

Die Bundesärztekammer und der Verband der Privaten Krankenversicherung haben eine Einigung bezüglich...

mehr
29.09.2020 // Johns-Hopkins-Universität

Weltweit sind nach Zahlen von US-Wissenschaftlern inzwischen mehr als eine Million Menschen nach...

mehr
28.09.2020 // News, Hinweise, Informationsquellen

Eine Handreichung zur Umsetzung von Videosprechstunden in der Praxis stellt ab sofort die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle