pageUp
  

Aktuelle Meldungen

28.06.2016 // KBV

Fachärzte können für Heimbesuche Praxisassistenten beschäftigen

Künftig können nicht nur Hausärzte, sondern auch Fachärzte qualifizierte nichtärztliche Praxisassistenten zur Betreuung von Heimbewohnern einsetzen. Das sehen neue Regelungen zur Vergütung von Leistungen in Alten- und Pflegeheimen vor, auf die sich die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und die Krankenkassen geeinigt haben. Ziel ist es, die medizinische Versorgung der in Heimen lebenden Patienten zu verbessern.

Dazu werden zum 1. Juli neue Gebührenordnungspositionen in den Einheitlichen Bewertungsmaßstab aufgenommen. Die neuen Leistungen des EBM können von Ärzten abgerechnet werden, die mit Heimen enstprechende Kooperationsverträge abgeschlossen haben. Damit soll der erhöhte Aufwand der Ärzte zum Beispiel für die Koordination von diagnostischen, therapeutischen und rehabilitativen Maßnahmen sowie der pflegerischen Versorgung, für die Kooperation mit weiteren Ärzten und einbezogenen Pflegefachkräften, für den Besuch des Patienten und für die patientenorientierten Fallkonferenzen honoriert werden. Die Vergütung erfolgt extrabudgetär. (stp)

Weitere Informationen

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle