pageUp
  

Aktuelle Meldungen

30.09.2016 // Ambulante Weiterbildung

Förderfähige Facharztgruppen in Bayern stehen fest

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Bayerns und die bayerischen Krankenkassen haben sich auf die grundversorgenden Fachgruppen geeinigt, die nach Paragraf 75a SGB V im Rahmen der Förderung der ambulanten Weiterbildung entsprechende Zuschüsse beantragen können. Konkret sind das die Augenheilkunde, die Gynäkologie, die Pädiatrie, die Kinder- und Jugendpsychiatrie, die Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde sowie die Dermatologie. Die monatliche Förderung beläuft sich wie in der Allgemeinmedizin auf 4.800 Euro. Insgesamt können rund 156 Stellen in Bayern gefördert werden.

Hintergrund ist das GKV-Versorgungsstärkungsgesetz, wonach neben mindestens 7.500 allgemeinmedizinischen Weiterbildungsstellen auch bis zu 1.000 Stellen in grundversorgenden Fachgruppen zu fördern sind. Gemäß der auf Bundesebene zwischen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, dem GKV-Spitzenverband und der Deutschen Krankenhausgesellschaft geschlossenen Vereinbarung zur Förderung der Weiterbildung ist bis spätestens 1. Oktober 2016 in den KV-Regionen von den regionalen Verhandlungspartnern festzulegen, welche weiteren Fachgruppen neben der Alllgemeinmedizin förderfähig sind. Kommt keine Einigung zustande, gelten automatisch die Pädiatrie, die Gynäkologie und die Augneheilkunde als förderfähig. (stp)

News
11.04.2019 // Spahns Gedankenspiele

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat eindringlich davor gewarnt, persönliche...

mehr
10.04.2019 // Kassen und KBV einigen sich

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben eine...

mehr
10.04.2019 // Zwischenstand TI-Anschluss

Nach Angaben der Telekom haben inzwischen etwa zwei Drittel der Ärzte das Technik-Paket für den...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle