pageUp
  

Aktuelle Meldungen

27.04.2018 // BVÖGD Jahreskongresses in Osnabrück

Forderung zur Stärkung des ÖGD

Anlässlich des BVÖGD-Jahreskongresses in Osnabrück äußert sich der Vorsitzende, Dr. Ute Teichert, zur aktuellen Personalsituation und konstatiert den dringenden Bedarf an Nachwuchskräften. „Wie viele Stellen in Deutschland und in den einzelnen Bundesländern unbesetzt sind, wissen wir nicht“, so Teichert. Das läge, so der Vorsitzende, vor allem an der schlechten Bezahlung. Fachärzte, die aus der Klinik in ein Gesundheitsamt wechseln möchten, würden dort auf das Gehaltsniveau eines Berufsanfängers zurückgestuft. „Denn die Ärztinnen und Ärzte im ÖGD verdienen im Schnitt 1.000 Euro bis 1.500 Euro weniger im Monat als ihre vergleichbaren Klinikkollegen“, sagt Teichert.

Außer einer besseren Bezahlung streitet der BVÖGD dafür, dass Medizinstudenten den ÖGD schon in ihrer Ausbildung besser wahrnehmen können. Das Fach Öffentlicher Gesundheitsdienst fehle in der Medizinerausbildung fast ganz, hieß es. So hätten junge Ärzte während ihres Studiums auch keinen Kontakt zum öffentlichen Gesundheitswesen. Positiv sieht die Vorsitzende den Koalitionsvertrag der großen Koalition. Erstmals sei in der Koalitionsvereinbarung einer Bundesregierung von einer Stärkung des ÖGD die Rede: „Wir sind gespannt, wie die Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den Bundesländern ihre Vorstellungen hierzu konkretisiert und bieten hierbei ausdrücklich unsere Mitwirkung an.“

News
18.06.2019 // Telematik

Mitte Mai hat das Bundesministerium für Gesundheit unter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)...

mehr
30.05.2019 // 122. Deutscher Ärztetag in Münster

Dr. Klaus Reinhardt ist Präsident der Bundesärztekammer. Mit 124 zu 121 Stimmen setzte sich der...

mehr
30.05.2019 // 122. Deutscher Ärztetag in Münster

Der 122. Deutsche Ärztetag in Münster hat in einem Sachstandsbericht zugestimmt, dass ab Juli 2019...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle