pageUp
  

Aktuelle Meldungen

23.09.2019 // Bürokratieentlastungsprogramm

GBA beschließt Neufassung des Heilmittelkatalogs

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat die Überarbeitung der Heilmittelrichtlinie und die Neufassung des Heilmittelkatalogs beschlossen. Die maßgeblichen Änderungen im Bereich der Heilmittelversorgung, die das im Mai 2019 in Kraft getretene Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) vorsieht, sind laut GBA mit dem Beschluss umgesetzt worden. Zu den wichtigsten Neuerungen zählen die Abschaffung der Unterscheidung zwischen Verordnungen innerhalb oder außerhalb des Regelfalls, die Einführung einer orientierenden Behandlungsmenge sowie Regelungen zur sogenannten „Blankoverordnung“. 

Vorteile soll es auch für Patienten und Heilmittelerbringer geben. So kann eine Heilmittelbehandlung künftig bis zu 28 Tage statt 14 Tage nach Verordnungsdatum begonnen werden. Dies könnte Vertragsärzten zugutekommen, da es seltener zu nachträglichen Änderungswünschen des Verordnungsdatums kommen sollte.

News
28.01.2020 // Ambulante ärztliche Vergütung

Sowohl die ambulante Honorarordnung in der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) als auch die...

mehr
28.01.2020 // Lungenkrankheit

Erstmals ist in Deutschland eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus bestätigt worden. Ein Mann...

mehr
27.01.2020 // Bundesgesundheitsminister

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) sieht Deutschland für den Fall eines Auftretens des neuen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle