pageUp
  

Aktuelle Meldungen

22.06.2018 // Antrag des schleswig-holsteinischen Ge­sund­heits­mi­nis­ters Heiner Garg

Gesundheitsministerkonferenz gegen Entbudgetierung

Die Gesundheitsministerkonferenz hat einen Antrag aus Schleswig-Holstein abgelehnt, die Budgetierung der vertragsärztlichen Versorgung aufzuheben. Der von dem schleswig-holsteinischen Ge­sund­heits­mi­nis­ter Heiner Garg (FDP) eingebrachte Antrag sah vor, mit der Entbudgetierung bei Leistungen der haus- und fachärztlichen Grundversorgung zu beginnen, also die mit dem Erstkontakt verbundenen Pauschalen im haus- und fachärztlichen Versorgungsbereich.

„Ich sehe den Bund weiterhin in der Pflicht, vor dem Hintergrund des zunehmenden Fachkräftebedarfs im ärztlichen Bereich eine Entbudgetierung zu prüfen. Dafür werde ich weiter werben“, sagte Garg im Anschluss an die Konferenz. Die entsprechenden Stellungnahmen des Hartmannbundes finden Sie hier: Landesverband Schleswig-Holstein und Landesverband Brandenburg

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle