pageUp
  

Aktuelle Meldungen

04.12.2014 // Gestiegene Kassenausgaben

GKV-Bilanz im Minus

Die gesetzliche Krankenversicherung (GKV) hat in den ersten drei Quartalen dieses Jahres ein Defizit verzeichnet. Darüber hat das Bundesgesundheitsministerium informiert. Krankenkassen und Gesundheitsfonds verfügen mit 16 Millarden Euro zwar weiterhin über ein solides Finanzpolster, jedoch geht dies auf die Überschüsse der vergangenen Jahre zurück.

Den Einnahmen der gesetzlichen Krankenkassen von 152,6 Milliarden Euro standen 153,3 Milliarden an Ausgaben gegenüber. Die Mehraufwendungen von 763 Millionen Euro verteilten sich im Wesentlichen auf Mitgliederprämien in Höhe von 533 Millionen Euro und 200 Millionen Euro für zusätzliche freiwillige Satzungsleistungen.

Der Gesundheitsfonds wies für denselben Zeitraum eine Unterdeckung von 4,12 Milliarden Euro auf, die Reserve schmolz damit auf 9,5 Milliarden Euro. Aufgrund des erhöhten Beitragsvolumens durch Sonderzahlungen wie Weihnachtsgeld rechnet der Schätzerkreis im vierten Quartal allerdings wieder mit einer Aufstockung der Fondsreserven auf etwa 12,6 Milliarden Euro. (stp)

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle