pageUp
  

Aktuelle Meldungen

23.10.2018 // G-BA Gutachten Bedarfsplanung

Gutachter empfehlen Neuberechnung der Verhältniszahlen

Ein vom G-BA in Auftrag gegebenes Gutachten, das die wissenschaftliche Grundlage zur Umgestaltung der Bedarfsplanung liefern soll, liegt nun vor. Die Gutachter empfehlen darin unter anderem eine Neuberechnung der Verhältniszahlen zwischen Arzt und Patient auf der Grundlage einer Bedarfsanalyse sowie die Einbeziehung von Mitversorgereffekten aus dem Umland.

Um mehr Ärzte in unterversorgte Regionen zu bringen, fordert der unparteiische G-BA-Chef Hecken unterdessen einen Abbau von Arztsitzen in überversorgten Regionen. Bis zum 30. Juni 2019 soll der Gemeinsame Bundesausschuss (GBA) nach dem Willen des Gesetzgebers die Bedarfsplanung reformieren und dabei die Sozial- und Morbiditätsstruktur der Bevölkerung berücksichtigen.

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle