pageUp
  

Aktuelle Meldungen

04.04.2016 // Gemeinsame Stellungnahme

Hartmannbund und MEDI GENO warnen vor Scheitern der GOÄ-Novellierung

In einem Schreiben an ihre Mitglieder haben sich die Vorsitzenden des Hartmannbundes, Klaus Reinhardt, und von MEDI GENO, Werner Baumgärtner, für weitere Verhandlungen mit den privaten Krankenversicherern für eine Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ausgesprochen. „Natürlich bergen weitere Verhandlungen die Gefahr des Scheiterns, sie bieten aber auch neue Chancen!“, heißt es in dem Brief. So könnten auch jene Fragen neu überdacht und erörtert werden, die in den vergangenen Wochen und Monaten in die Debatte eingebracht worden sind. Allerdings gehöre die Neufassung der GOÄ ohnehin grundsätzlich auf den Prüfstand, betonen die Verbandsvorsitzenden.

Nach dem Beschluss des Vorstandes der Bundesärztekammer, den aktuellen Entwurf der Novelle nicht für die Vorlage beim Bundesgesundheitsministerium freizugeben, und dem Rücktritt des ärztlichen Verhandlungsführers Theoder Windhorst warnen sie vor einem endgültigen Scheitern der dringend gebotenen Novellierung der inzwischen 30 Jahre alten Gebührenordnung und plädieren für eine transparente Zusammenarbeit. (stp)

Gemeinsames Mitgliedsrundschreiben von MEDI GENO und Hartmannbund

News
19.12.2018 // Neues Gesetz zur Entlastung von Krankenhäusern

Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) plant eine Reform der Notfallversorgung und hat nun die...

mehr
14.12.2018 // ePa

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) sieht sich für eine zügige Umsetzung für die...

mehr
14.12.2018 // TSVG

Die Blankoverordnung für Gesundheitsberufe wie etwa Physiotherapeuten oder Ergotherapeuten soll an...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle