pageUp
  

Aktuelle Meldungen

01.06.2017 // Tarifeinigung

Helios zahlt Ärzten in ehemaligen Rhön-Kliniken mehr Geld

Der private Klinikkonzern Helios zahlt den etwa 3.000 Ärzten der 26 ehemaligen Rhön-Kliniken rückwirkend zum ersten Januar 2017 2,3 Prozent mehr Gehalt. Ab Januar 2018 kommt eine weitere Steigerung um 2,8 Prozent hinzu. Das sieht die Tarifvereinbarung mit der Ärztegewerkschaft vor. Helios hatte die 26 Akutkliniken im Jahr 2014 von der Rhön-Klinikum AG erworben.

Der bis Ende 2018 geltende Vertrag sieht auch einen Anspruch auf Zusatzurlaub für Vollarbeit während der Nacht vor. Ab Januar 2018 erhalten Ärztinnen und Ärzte für 150 Nachtarbeitsstunden einen Arbeitstag, für 300 Nachtarbeitsstunden zwei Arbeitstage, für 450 Nachtarbeitsstunden drei Arbeitstage und für 600 Nachtarbeitsstunden vier Arbeitstage Zusatzurlaub. Die Regelung entspricht der Vereinbarung aus dem Konzerntarifvertrag TV-Ärzte Helios, der für weitere 35 Akutkliniken des Konzerns gilt. (stp)

News
27.03.2020 // News, Hinweise, Informationsquellen

News für Praxen und Kliniken

• Neues Gesetz: Ausgleichzahlungen für Praxen und Kliniken - Um...

mehr
27.03.2020 // Corona-Gesetzgebung

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat im Umgang mit der Corona-Krise zu...

mehr
27.03.2020 // Corona

Bund und Länder streben einem Medienbericht zufolge eine Ausweitung der Testkapazitäten an. Die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle