pageUp
  

Aktuelle Meldungen

22.11.2017 // Krankenhaushygiene

Kassen fordern Strafen für Verstöße

Das Thema Krankenhaushygiene ist ein Dauerbrenner deutscher Gesundheitspolitik. Jetzt fordert die erste Krankenkasse Strafen für Kliniken bei mangelnder Krankenhaushygiene. Die Mitgliederversammlung des Ersatzkassen-Verbandes (vdek) hat sich in einer entsprechenden Resolution dafür ausgesprochen, dass der gemeinsame Bundesausschuss zusammen mit dem Robert-Koch-Institut eine Richtlinie mit verbindlichen Mindestanforderungen an die Umsetzung von Hygienemaßnahmen im Krankenhaus entwickeln sollen. Erfülle eine Klinik diese Anforderungen nicht, so solle ein Vergütungs- bzw. Leistungsausschluss stattfinden. In den von den Kliniken zu erstellenden jährlichen Qualitätsberichten müsse sich wieder spiegeln, in welchen Abteilungen und in wie vielen Fällen sich Patienten eine Krankenhausinfektion zugezogen hätten.

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle