pageUp
  

Aktuelle Meldungen

06.09.2016 // GKV-Finanzen

Kassen haben 598 Millionen Euro Überschuss

Die gesetzlichen Krankenkassen haben im ersten Halbjahr 2016 einen Überschuss von 598 Millionen Euro erwirtschaftet. Die Zahlen hat das Bundesgesundheitsministerium (BMG) bekanntgegeben. Demnach lagen die Einnahmen 111,6 Milliarden Euro und die Ausgaben bei 111 Milliarden Euro. Die Finanzreserven der Krankenkassen erhöhten sich auf 15,1 Milliarden Euro. Im Vorjahreszeitraum verzeichneten die Kassen noch ein Minus von 491 Millionen Euro.

Im Gegensatz dazu schloss der Gesundheitsfonds das erste Halbjahr 2016 mit einem Defizit von 3,3 Milliarden Euro ab. Für das BMG ein saisonübliches Defizit: Aus ihm ließen sich keine Rückschlüsse für den weiteren Jahresverlauf ziehen, da die Mehreinnahmen für den Fonds in der Regel durch Weihnachts- und Urlaubsgeldzahlungen erst in der zweiten Jahreshälfte zu Buche schlagen. Erwartet werden auch Zusatzeinnahmen, die aus den Rentenanpassungen zum 1. Juli resultieren.

Die Zahlen seien „eine solide Ausgangsbasis“ für die Finanzentwicklung der Kassen in diesem Jahr sowie in den Folgejahren, so das BMG. Mitte Oktober will der gemeinsame Schätzerkreis beim Bundesversicherungsamt eine Prognose zur Einnahmen- und Ausgabenentwicklung für das kommende Jahr abgeben. Auf dieser Grundlage legt das Ministerium den durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz für 2017 fest.

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle