pageUp
  

Aktuelle Meldungen

22.08.2018 // Honorarverhandlungen

KBV und Kassen einigen sich auf neuen Orientierungswert

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung ( KBV ) und der GKV-Spitzenverband haben sich bei ihren diesjährigen Honorarverhandlungen auf einen Anstieg der Honorare für niedergelassene Ärzte für das Jahr 2019 geeinigt.
Wie aus Verhandlungskreisen verlautet, wird der Orientierungswert um 1,58 Prozent steigen. Das bedeutet etwa 550 Millionen Euro mehr in der Versorgung im kommenden Jahr. Weiterhin werde die Veränderungsrate für die Morbidität nach vorläufigen Berechnungen einen zusätzlichen Vergütungsumfang  von rund 70 Millionen Euro umfassen. Zusammengerechnet stünden somit der medizinischen Versorgung 2019 insgesamt 610 Millionen Euro mehr zur Verfügung.

News
25.06.2019 // Zi-Praxis-Panel

Die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) hat in ihrer Bedeutung für die niedergelassenen Ärzte...

mehr
18.06.2019 // Telematik

Mitte Mai hat das Bundesministerium für Gesundheit unter Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU)...

mehr
30.05.2019 // 122. Deutscher Ärztetag in Münster

Dr. Klaus Reinhardt ist Präsident der Bundesärztekammer. Mit 124 zu 121 Stimmen setzte sich der...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle