pageUp
  

Aktuelle Meldungen

11.05.2015 // GKV-VSG

Koalition lockert Aufkaufregelung

Die Koalition hat sich mit Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe auf einen Kompromiss bei der geplanten Aufkaufregelung im GKV-Versorgungsstärkungsgesetz (GKV-VSG) geeinigt. Demnach soll es künftig bis zu einem Versorgungsgrad von 140 Prozent bei der bisherigen Kann-Regelung bleiben. Die ursprünglich bereits ab einem Versorgungsgrad von 110 Prozent vorgesehene Soll-Regelung soll erst nach Überschreiten der 140-Prozent-Marke greifen. Ziel der Aufkaufregelung ist der Abbau von Überversorgung und damit sukzessive eine bessere Verteilung der Arztsitze.

In diesem Zusammenhang soll auch die Bedarfsplanung angepasst werden. Der Gemeinsame Bundesausschuss wurde beauftragt, bis Ende 2016 die Planung bedarfsgerechter und insbesondere kleinräumiger zu regeln. (stp)

Werden Sie Mitglied!

Es gibt viele gute Gründe für eine Mitgliedschaft im Hartmannbund – dem Verband für alle Ärztinnen, Ärzte und Medizinstudierende.

 

Erfahren Sie mehr!