pageUp
  

Aktuelle Meldungen

22.01.2016 // Ambulante Weiterbildung

KV Mecklenburg-Vorpommern fördert auch pädiatrischen Nachwuchs

Die Kassenärztliche Vereinigung (KV) Mecklenburg-Vorpommern und die AOK Nordost fördern künftig auch die ambulante Weiterbildung zum Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin. Analog zum Förderprogramm in der Allgemeinmedizin erhalten Praxen auf Antrag einen monatlichen Zuschuss in Höhe von 3.500 Euro, wenn sie einen Weiterbildungsassistenten beschäftigen. Die Förderung ist auf einen Zeitraum von zwölf Monaten beschränkt.

„Wir haben bereits jetzt Probleme, freiwerdende Praxen nachzubesetzen und sehen deshalb dringenden Handlungsbedarf, um die Situation beim kinderärztlichen Nachwuchs zu verbessern, damit die kleinen Patienten auch zukünftig wohnortnah eine medizinische Grundversorgung erhalten können“, begründete der KV-Vorstandsvorsitzende Axel Rambow die Initiative. Derzeit sei jeder vierte Kinderarzt im KV-Bezirk älter als 60 Jahre. (stp)

Pressesprecher

Michael Rauscher

Tel.: 030 206208-11

Fax: 030 206208-711

E-Mail