pageUp
  

Aktuelle Meldungen

28.01.2019 // G-BA

Liposuktion als befristete Kassenleistung

Der unparteiische Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), Josef Hecken, hat sich mit dem Vorschlag an Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gewendet, die Liposuktion bei Lipödem für Patientinnen im Stadium drei ab dem 1. Januar 2020 zunächst befristet bis 2024 zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) verordnen zu können.

Spahn hatte zuvor angekündigt, in einem Änderungsantrag zum geplanten Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG) dem Gesetzgeber in Ausnahmefällen zu erlauben, auch unabhängig vom Votum des G-BA Leistungen für die GKV festzulegen. Er hatte dies u.a. mit der zögerlichen Haltung des G-BA in mit Blick auf die mögliche Erstattung einer entsprechenden Liposuktion durch die GKV begründet. 

News
17.01.2020 // Hartmannbund fordert Korrekturen bei Notfallreform

Der Hartmannbund hat den Bundesgesundheitsminister in einem zentralen Punkt der geplanten Reform der...

mehr
16.01.2020 // Aufbau von Online-Register

Gesundheitsminister Jens Spahn will sich auch nach dem Scheitern eines eigenen Reform-Vorschlags im...

mehr
16.01.2020 // Abstimmung

Die Bundesbürger sollen künftig stärker zu einer konkreten Entscheidung über Organspenden bewegt...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle