pageUp
  

Aktuelle Meldungen

02.08.2017 // Brexit

May: Personenfreizügigkeit endet 2019

Mit dem Austritt Großbritanniens aus der Europäischen Union soll nach dem Willen der britischen Premierministerin Theresa Mey auch die Freizügigkeit enden. EU-Bürger könnten damit nicht mehr ohne weiteres in Großbritannien leben und arbeiten. „Die Personenfreizügigkeit wird im März 2019 ein Ende haben“, sagte ein Sprecher der Premierministerin am Montag. May, die derzeit im Urlaub weilt, reagiert damit auf aktuelle Diskussionen um einen weichen Brexit. Der Sprecher kündigte zudem an, dass die Regierung für die Zeit nach dem Brexit ein Einwanderungssystem entwickeln werde. Es sei falsch zu behaupten, dass die Freizügigkeit fortdauere wie bisher. Die Position der Premierministerin dazu habe sich seit ihrer Grundsatzrede zum Brexit im Januar nicht geändert, so der Sprecher. (stp)

News
15.02.2019 // Parlament macht den Weg frei

Der Bundestag hat das „Zweite Gesetz zur Änderung des Transplantationsgesetzes – Verbesserung der...

mehr
07.02.2019 // Einigung zwischen KZBV und GKV-SV

Niedergelassene Vertragszahnärzte in Einzelpraxen oder Berufsausübungsgemeinschaften können mehr...

mehr
07.02.2019 // ePA

Ein Änderungsantrag von CDU/CSU und SPD zum Termin- und Versorgungsgesetz (TSVG) sieht vor, die...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle