pageUp
  

Aktuelle Meldungen

18.12.2019 // Klinik-Notaufnahme

Mehr als ein Viertel der Patienten sind keine echten Notfälle

Laut einer Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung in Deutschland (ZI) wurden 2018 während der Praxisöffnungszeiten in Deutschland insgesamt 4,42 Millionen Patienten in den Notaufnahmen der Krankenhäuser versorgt. Dabei standen traumatologische Behandlungsanlässe wie Verletzungen und Wunden mit 45,6 Prozent der Fälle an der Spitze.

Rund ein Viertel der Patienten, die tagsüber eine Notaufnahme aufsuchten, waren gar keine echten Notfälle. Wahrscheinlich ist die Zahl noch höher anzusetzen, da viele Diagnosen ein uneinheitliches Bild zeichnen. Laut ZI sei davon auszugehen, dass zwischen 30 und 50 Prozent der Betroffenen auch durch niedergelassene Haus- oder Fachärzte hätten behandelt werden können.

News
25.09.2020 // Ab Oktober

Ärzte sollen sich ab 1. Oktober schneller über den Zusatznutzen neuer Arzneimittel informieren...

mehr
25.09.2020 // Übergangsregelung

Versandkosten für Arztbriefe werden vorerst weiterhin ohne Limit erstattet. Die zum 1. Juli...

mehr
25.09.2020 // Kassenärztliche Bundesvereinigung

Die Vakuumversiegelungstherapie von Wunden können Ärzte ab 1. Oktober auch in der ambulanten...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle