pageUp
  

Aktuelle Meldungen

14.04.2016 // Tarifeinigung

MFA sollen 2,5 Prozent mehr Gehalt bekommen

Die Gehälter der Medizinischen Fachangestellten (MFA) erhöhen sich rückwirkend zum 1. April linear um 2,5 Prozent auf Basis der Tätigkeitsgruppe I. Auszubildende erhalten pauschal 30 Euro monatlich mehr, und zwar 730 Euro im ersten, 770 Euro im zweiten und 820 Euro im dritten Ausbildungsjahr. Das sieht die Tarifeinigung der Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen/Medizinischen Fachangestellten mit dem Verband der medizinischen Fachberufe vor. Angehoben wird zudem der Betrag, den Praxisinhaber zur betrieblichen Altersvorsorge beisteuern: Bei Mitarbeitern mit 18 Wochenstunden und mehr steigt er um zehn auf 76 Euro pro Monat, bei Auszubildenden und Teilzeitkräften mit weniger als 18 Wochenstunden um fünf auf 53 Euro bzw. 43 Euro pro Monat. (stp)

News
03.04.2020 // RKI

300 medizinische Mitarbeiter in deutschen Krankenhäusern sind laut Angaben des Robert-Koch-Instituts...

mehr
03.04.2020 // Auswertung

 In Deutschland sind bis Donnerstagabend mindestens 1001 Menschen, die mit dem neuen Coronavirus...

mehr
03.04.2020 // Zweites Quartal

Für die Kennzeichnung von Leistungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus gibt es seit 1. April ein...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle