pageUp
  

Aktuelle Meldungen

24.02.2017 // Investitionsprogramm

Niedersachsen steckt 1,3 Milliarden Euro in Klinikmodernisierungen

Das Land Niedersachsen stellt bis 2020 rund 1,3 Milliarden Euro für Modernisierungen und Baumaßnahmen an Niedersachsens Kliniken bereit. Hinzu kommt eine Pauschalförderung in Höhe von 500 Millionen Euro. Das sagte Niedersachsens Sozial- und Gesundheitsministerin Cornelia Rundt nach einer Sitzung des Krankenhausplanungsausschusses. Damit will das Land den Investitionsstau bei den niedersächsischen Krankenhäusern beseitigen und notwendige Strukturmaßnahmen finanzieren.

Von den 1,3 Milliarden Euro stammen demzufolge 600 Millionen Euro aus dem Sonderinvestitionsprogramm, weitere 600 Millionen Euro aus der jährlichen Investitionsförderung des Landes für Krankenhäuser und 90 Millionen Euro aus dem Krankenhausstrukturfonds von Bund und Land. Mit den Mitteln aus dem Krankenhausstrukturfonds sollen unter anderem drei Klinikschließungen finanziert werden.

Elf Projekte – darunter Neu- und Erweiterungsbauten und die Zusammenlegung von Klinikstandorten – könnten ab sofort starten, sie seien bereits geprüft und vom Planungsausschuss ausgewählt. Weitere zehn befänden sich in der Vorauswahl, seien jedoch noch nicht abschließend geprüft. Im Rahmen des Krankenhausinvestitionsprogramms 2017 gebe es bereits für fünf Projekte grünes Licht. (stp)

Weitere Informationen

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle