pageUp
  

Aktuelle Meldungen

16.08.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Noch keine Einigung zum Orientierungswert 2020

Zwischen Kassenärztlicher Bundesvereinigung und GKV-Spitzenverband hat es zum Start der Honorarverhandlungen für die rund 170.000 Vertragsärzte und Vertragspsychotherapeuten in den entscheidenden Punkten noch keine Einigung gegeben.

In der nächsten Woche wollen beide Seiten die Gespräche auf Spitzenebene fortsetzen. Sollte keine Einigung zum Orientierungswert möglich sein, muss der Erweiterte Bewertungsausschuss entscheiden. Der Orientierungswert, der maßgeblich die Preise ärztlicher und psychotherapeutischer Leistungen bestimmt, beträgt aktuell 10,8226 Cent.

Beschlossen wurden bereits die regionalen Veränderungsraten der Morbidität und Demografie. Sie bilden neben dem Orientierungswert die Grundlage für die regionalen Vergütungsverhandlungen, die im Herbst beginnen. Die Kassenärztlichen Vereinigungen verhandeln dann mit den Krankenkassen vor Ort, wie viel Geld diese im neuen Jahr für die ambulante Versorgung ihrer Versicherten bereitstellen.

News
12.09.2019 // KBV und GKV-Spitzenverband

Der Bewertungsausschuss von Ärzten und Krankenkassen hat die für Anfang 2020 avisierte Reform des...

mehr
11.09.2019 // GKV-Spitzenverband und DKG

Nach dem Scheitern der Verhandlungen von GKV-Spitzenverband und Deutscher Krankenhausgesellschaft...

mehr
11.09.2019 // Resolution der Allianz

Die Allianz Deutscher Ärzteverbände hat Gesundheitsminister in einer auch vom Deutschen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle