pageUp
  

Aktuelle Meldungen

26.08.2019 // Honorarverhandlungen für 2020

Orientierungswert steigt um 1,52 Prozent

Das Honorar für Deutschlands Vertragsärzte wächst im nächsten Jahr um gut eine halbe Milliarde Euro. Darauf haben sich Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) und GKV-Spitzenverband geeinigt. Der Orientierungswert, auf dessen Basis die Preise für alle vertragsärztlichen und vertragspsychotherapeutischen Leistungen berechnet werden, steigt danach zum 1. Januar 2020 um 1,52 Prozent, von 10,8226 auf künftig 10,9871 Cent. Diese Erhöhung bringt Ärzten rechnerisch ein Plus von 565 Millionen Euro beim Honorar.

GKV-Spitzenverband und KBV einigten sich zudem darauf, Videosprechstunden stärker zu fördern. Ab dem 1. Oktober 2019 zahlen die Kassen den Ärzten, die Videosprechstunden anbieten, dafür eine Anschubfinanzierung. Diese könne bis zu 500 Euro je Arztpraxis und Quartal betragen. Die Fördermöglichkeit gilt für zwei Jahre.

News
09.12.2019 // Gesundheitsministerium

Die gesetzlichen Krankenkassen haben in den ersten drei Quartalen des Jahres ein Defizit von rund...

mehr
27.11.2019 // Ärztemangel

In Deutschland herrsche kein Ärztemangel, sondern vielmehr ein entsprechendes Verteilungsproblem –...

mehr
27.11.2019 // Sicherheit in der Telematik-Infrastruktur

Die gematik GmbH hat in einem „Whitepaper“ eingehend zum Schutz der Patientendaten in den Arztpraxen...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle