pageUp
  

Aktuelle Meldungen

17.12.2019 // Zwist in der Koalition

Start der elektronischen Patientenakte droht sich zu verzögern

Der Zeitplan für die Einführung der elektronische Patientenakte (ePA) ist offenbar gefährdet. Nach einem Bericht des Handelsblatts bestehen das Bundesjustizministerium, das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) und der Bundesdatenschutzbeauftragte auf Regelungen beim Datenschutz, deren Umsetzung den Starttermin verzögern könnte.

Die Änderungswünsche beträfen unter anderem technische Standards, die eigentlich seit 2018 feststünden und die Krankenkassen und ihre Industriepartner auch schon für die Entwicklung ihrer Patientenakten anwenden würden, habe die Zeitung nach eigenen Angaben „von mehreren Quellen aus Koalition und Verwaltung“ erfahren.

 

 

News
22.01.2020 // Datenaustausch

Erste medizinische Inhalte für die geplante elektronische Patientenakte nehmen Konturen an. Zunächst...

mehr
22.01.2020 // Situation wird weiter beobachtet

Das Bundesgesundheitsministerium schätzt die Gefahr für Deutschland durch das neuartige Coronavirus...

mehr
22.01.2020 // Nach Datenleck

Der Ausgabestopp bei elektronischen Praxisausweisen ist laut Kassenärztlicher Bundesvereinigung...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle