pageUp
  

Aktuelle Meldungen

05.12.2016 // Ärztemangel in Niedersachsen

Neues Stipendienprogramm für zukünftige Landärzte

Das Niedersächsische Sozialministerium hat ein Förderprogramm zur Gewinnung von sogenannten Landärzten gestartet. Dazu sollen Studierende der Humanmedizin während ihres Studiums bis zu vier Jahre lang ein monatliches Stipendium in Höhe von 400 Euro erhalten – wenn sie sich im Gegenzug verpflichten, das Studium in der Regelstudienzeit plus zwei Semester abzuschließen, innerhalb von neun Monaten nach Studienende in Niedersachsen die Facharztweiterbildung Allgemeinmedizin aufzunehmen und nach erfolgreich bestandener Facharztprüfung als Hausarzt im ländlichen Raum Niedersachsens tätig zu sein. Bereits seit 2010 erhalten Medizinstudierende eine finanzielle Unterstützung, die sich im praktischen Jahr für ein Tertial bei einem Hausarzt entscheiden.

Die Stipendien werden auf Antrag vergeben. Anträge und weitere Details zum Förderprogramm können bei der Kassenärztlichen Vereinigung Niedersachsen angefordert werden. (stp)

Weitere Informationen

News
11.04.2019 // Spahns Gedankenspiele

Der Vorsitzende des Hartmannbundes, Dr. Klaus Reinhardt, hat eindringlich davor gewarnt, persönliche...

mehr
10.04.2019 // Kassen und KBV einigen sich

Die gesetzlichen Krankenkassen und die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) haben eine...

mehr
10.04.2019 // Zwischenstand TI-Anschluss

Nach Angaben der Telekom haben inzwischen etwa zwei Drittel der Ärzte das Technik-Paket für den...

mehr
Kontakt

Hartmannbund

Kurfürstenstraße 132

10785 Berlin

Telefon: 030 206208-0

Telefax: 030 206208-49

E-Mail: hb-info@hartmannbund.de

Pressestelle